nur in Leipzig
LOFFT - Das Theater
Mittwoch, 20. September, 20 Uhr
13 Euro / ermäßigt 9 Euro / Leipzig-Pass, Schüler, Schwerbeschädigte 6,50 Euro

Tanz
Ioanna Portolou + Griffόn Dance Company
Porn

Porn 1 by Myrto Apostolidou beschnitten
Foto © Myrto Apostolidou

We need tension. We need to experience the world through different identities, we need to feel more excitement, to loose everything in order to find the unthinkable, to live in excess, to secretly crash.
aus den Materialien zur Aufführung

„Porn“, die neue Produktion der Athener Griffόn Dance Company, Premiere in diesem Juni beim Athen & Epidaurus Festival, ist nach „Forest“ (2014) und „Taboo“ (2015) Abschluss einer Trilogie von Duetten. Im Verständnis des Ensembles kann „Porn“ alles Mögliche sein. Übermaß, Schönheit, Geheimnis, Missbrauch, aber auch Fokussierung, Wiederholung und Intensität. Die Aufführung ist vor allem eine genaue Studie zu extremer Wandlungsfähigkeit. Beziehung als Bewegung, Bewegung als Beziehung. Immer im Fluss, und in ununterbrochener Transformation. Wie auch die improvisierend korrespondierende, live erzeugte elektronische Musik.

Ioanna Portolou studierte Bildende Kunst in England und absolvierte anschließend einen Choreographiekurs am Laban Center in London. Im Jahr 2000 gründete sie Griffόn Dance. Mit der Company gastierte sie unter anderem in England, Deutschland, in Ägypten und Serbien.
Seit 2007 führt Griffόn Dance ein eigenes Tanzstudio, für Proben, Klassen, Seminare und zur Präsentation eigener Arbeiten.

Im Tanzfilmprogramm von Off Europa ist mit „.gif and let die“ ein Film von Performer Yannis Nikolaidis zu sehen.

Performer Cecil Mikroutsikou, Yannis Nikolaidis
Musik Antonis Palaskas Ausstattung Ioanna Tsami Lichtdesign Tassos Palaioroutas Choreograpie Ioanna Portolou

Co-Produktion Griffόn Dance Company + Athen & Epidaurus Festival

Dauer etwa 40 Minuten

Zum ersten Mal in Deutschland gezeigt

www.fullhousepromotion.gr

--> Tickets kaufen