Iwona Olszowska + Paweł Konior
Ewa i On

„Ewa i On“ („Ewa und Er“) ist das dritte Tanzstück im Ergebnis der langjährigen Zusammenarbeit von Iwona Olszowska und Paweł Konior zum Thema Frau und Mann. Innerhalb einer vorgegebenen Struktur, einer Partitur, improvisieren die beiden in Echtzeit. Es entsteht eine Art permanente Komposition, basierend auf beeindruckender Präsenz und einer intensiven Beziehung der beiden Tänzerkörper.

Ewa i On 9 by Łukasz Brodowicz
© Łukasz Brodowicz

Iwona Olszowska ist Tänzerin, Choreographin, Tanzlehrerin und künstlerische Leiterin des Experimental Dance Studio EST in Kraków. Neben zeitgenössischem Tanz, studierte sie Bodywork, Body Mind Centering, Alexander Technik und Jose Limon Technik. Als Lehrerin ist sie spezialisiert auf Körperwahrnehmung, Improvisation, Kontakt und Improvisation. Iwona Olszowska schuf Choreographien für etwa 40 Theaterinszenierungen.

Paweł Konior studierte an der Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD) und durchlief etliche Weiterbildungen in Holland, Belgien und Polen. Er sieht den Tanz als eine Möglichkeit, die menschliche Seele zu verstehen. Die Bewegung, die Paweł Konior interessiert, ist organisch, basiert auf Emotionen, vertieft Körpergefühl und Bewusstsein.

Tanz: Paweł Konior, Iwona Olszowska
Konzept + Partitur: Iwona Olszowska, Paweł Konior
Musik: Marcin Janus
Produktion: Iwona Olszowska, Paweł Konior, Marcin Janus

Keine Sprachbarriere
Dauer etwa 45 Minuten

Deutsche Erstaufführung

—> neuer Termin —> Update 21. Oktober 9 Uhr —> Abgesagt wegen Reisebeschränkungen
Chemnitz, Komplex
Samstag, 24. Oktober, 20 Uhr