nur in Leipzig
LOFFT - Das Theater
Mittwoch, 24. September, 20 Uhr
12 Euro / ermäßigt 8 Euro / Inhaber Leipzig-Pass 6 Euro

Performance Theater
Ani Vaseva
Allesfresser

Vsichkoiadezat Sofa by Georgi Sharov
Foto © Georgi Sharov

„Wir sind ausgebildet mit den besten Erziehungsmethoden und wir folgen den Anweisungen und Rezepten die man uns vorgeschrieben hat. Wir sind eine Armee von tapferen Allesfressern die mit einem Knall in der Küche erscheint (…). Wir kauen und verdauen und verarbeiten und sorgen für die Schaffung einer besser gegessenen Welt.“
Miroslav Hristov, aus dem Text

Über dieses Stück zu schreiben ist „zu schreiben über Theater generell. Oder über die Welt.“
Demian Rokosovski, stand.bg

Er/sie/es - Geschlecht, Größe, Gründe spielen keine Rolle; der/die/das Allesfresser ist zugleich männlich und weiblich und dazwischen, ist eine Miniatur und riesig, ist fest und doch zerbrechlich. Schönheit, Egoismus, Enthemmung, das Mantra unserer Zeit. „Allesfresser“ ist die Materialisierung dessen, eine Art „Idealwesen“, nennen wir ihn/sie/es „Verbraucher“. „Der Mund ein sexy schwarzes Loch, heraus strömt gähnende Leere“.
Die Regisseurin Ani Vaseva hat ein szenisches Konzert „komponiert“, eine krachende, böse, nihilistische Show, dabei ein lautmalerisches Sprachkunstwerk und eine performative Weltbefragung. Und hat für diesen Kraftakt großartige Darsteller gefunden.

Text Miroslav Hristov
Ausstattung Georgi Sharov
Sound DataTransporter
Regie Ani Vaseva
Darsteller Galia Kostadinova, DataTransporter

Die Aufführung wurde realisiert von Plus, METHEOR, der Spielstätte „fridge“ und dem Theaterlabor Sfumato mit finanzieller Unterstützung des bulgarischen Kulturministeriums.

www.desorganisation.org

In Bulgarisch mit deutscher und voraussichtlich auch englischer Übertitelung.

Übersetzung des Textes Nina Chiliyanska
Redaktion / Bearbeitung Carina Pesch
Dafür vom Festival besonderen Dank.

Dauer etwa 60 Minuten.