Off Europa: univers shqiptar
Leipzig + Dresden, 17. - 24. September 2011

Völzke
Foto © Charlotte Siegerstetter

Agnes Nokshiqi & Teatri Oda Kanuni
Enton Kaca & New Theatre Udhëtimet e Lizës (Alices Reisen)
Erëmira Çitaku / New Spirit Shoshë
Albanian Dance Theatre Company
Parfumi (Das Parfum) / Njeriu në këllëf (Der Mensch im Futteral)

Konzert Elina Duni
Lesung Gespräch Stefan Çapaliku

Filme
Albanien - Traum und Wirklichkeit
Kosovo - Das gekappte Rettungsseil
Njëzet Vjeç
Amnistia
Kukumi
Polyphonia
24 Karat - Rubik 2010

Das Fremde als Chance
Geplant war ein Jahrgang mit dem Untertitel „Nachrichten aus Albanien“, eine Art theatrale Bestandsaufnahme in einem beinahe unbekannten Land. Doch es war schnell absehbar, dass eine Beschäftigung mit dem „univers shqiptar“, der „Welt der Albaner“ ohne das Kosovo unvollständig gewesen wäre. Nicht nur in der Kunst auch in deren Rahmenbedingungen sind sich beide Länder sehr ähnlich. Wenn man einmal in diese Welt eingetaucht ist, versteht man nur schwer warum eine Vereinigung beider albanischer Staaten auf absehbare Zeit nicht möglich sein soll. Möglicherweise wollen KFOR, EULEX, UNHCR - und wie sie alle heißen - ihre Bürohochhäuser und (Jeep-)Parkplätze in der Innenstadt von Prishtina nicht hergeben. Oder es kursieren „Ängste“ in Mitteleuropa, dass nach der Auseinanderdividierung Jugoslawiens auf dem Südbalkan ausnahmsweise wieder mal ein Land „größer“ werden könnte. Eine gepflegte Distanz übt man in jedem Fall, sonst würde man den Kosovaren nicht die Visa-Freiheit vorenthalten die man den Serben – ihren (nach anerkannt offizieller Lesart) jahrzehntelangen Unterdrückern – mittlerweile zugesteht.
Weil Sie wahrscheinlich keine Vorstellung von solcherlei Vorgängen haben listen wir hier (kurz) auf, was ein kosovarischer Künstler alles vorweisen muss, um in die EU, das „Reich der Menschenrechte“ einreisen zu dürfen.

(1) In Bezug auf die Profession:
- Qualifikation z.B. Arbeitsproben, Nachweis Berufsverband, Managervertrag etc., mit Übersetzung in Deutsch oder Englisch, von einem Gerichts-Übersetzer.
- Steuerbescheid / Nachweis der Steuerzahlungen über die letzten 6 Monate.
- Kontoauszug Geschäftskonto. Auszug über die letzten 6 Monate, von der Bank bestätigt.
- Engagement Vertrag / Einladung mit Verpflichtungserklärung nach §§ 66-68 AufenthG., Handelsregisterauszug des Einladers.
- Veranstaltungsnachweis. Liste über Ort, Datum und Anzahl der Auftritte (gemäß § 7 i.V.m. § 16 BeschV). Gegebenenfalls mit Übersetzung in Deutsch oder Englisch, von einem Gerichts-Übersetzer.
- Unterkunft z.B. Buchungsbestätigung ihres Hotels – oder – Nachweis einer privaten Unterkunft.

(2) Zusätzlich von jedem Reisenden:
- Reisepass. Mindestens noch 6 Monate gültig, mindestens zwei leere Seiten, ggf Nachweise über vorherige Schengenvisa.
- 1 Antragsformular Deutsch oder Englisch, vollständig und lesbar ausgefüllt, eigenhändig unterschrieben.
- 2 Fotos Biometrische Passfotos, nicht älter als 6 Monate (Muster finden Sie im Schaukasten vor der Botschaft).
- Krankenversicherung. Mindestdeckung 30.000 Euro, Repatriierung im Krankheits-/ Todesfall sowie Kosten für ärztliche Nothilfe und/ oder eine Notaufnahme im Krankenhaus. Dieser Krankenversicherungsschutz muss ohne Altersbeschränkung gelten.
- Urkunden über Ihren Personenstand. Nicht älter als 6 Monate! Familienzertifikat und zusätzlich: bei Ledigen Geburtsurkunde, bei Verheirateten Heiratsurkunde, bei Verwitweten Sterbeurkunde des Partners. Bitte achten Sie unbedingt auf korrekte Angaben.
- Rentenversicherung. Nachweis über eingezahlte Rentenversicherungsbeiträge der letzten 6 Monate.
- Kontoauszug Privatkonto. Auszug über die letzten 6 Monate, von der Bank bestätigt, sofern Sie nicht selbst Inhaber des Unternehmens sind.
- Lohnsteuernachweis. Nachweis über gezahlte Lohnsteuer der letzten 6 Monate. Kein allgemeiner Steuernachweis (sofern Sie nicht selbst Inhaber des Unternehmens sind).

Zum Programm an dieser Stelle nur so viel: Bitte gehen Sie davon aus, dass wir wesentliche Künstler eingeladen haben mit Aufführungen, die wir am ehesten geeignet fanden im Ausland, im fremdsprachigen Raum präsentiert zu werden.
Bitte lesen Sie die Ankündigungen, die Beschreibungen – auch zu Filmen, Vortrag, Lesung und Konzert. Wenn Sie neugierig sind auf andere Welten, auf eine besondere Kultur, dann wird etwas für Sie dabei sein.
(aus dem Vorwort des Programmheftes)